Rasgon Tempranillo, Spanien 3,99 €

Tiefes Rot, würzig und rund mit feinen Aromen von Schwarzkirsche und ausgeprägten Brombeeraromen. Passt zu zu kräftigen Fleisch- und Geflügelgerichten, mediterraner Küche, würzigem Käse.

Die Hochebene der Castilla-La Mancha, des größten spanischen Anbaugebiets, stellt mit ihrem ozeanisch-kontinentalen Klima und ihren sehr kalten Wintern und heißen, niederschlagsarmen Sommern eine territoriale Besonderheit dar. Die Reben wurzeln tief in den kargen mineralischen Böden und entwickeln so ein Rebgut besonderer Qualität.

Die hier ansässige Bodegas Rasgón vinifiziert unter Leitung des Chief-Winemakers Javier Munoz,…..weiterlesen im Ebook “ Globus wo Weinkauf Spaß macht“  https://www.xinxii.com/globus-wo-weinkauf-spass-macht-p-349068.html

 

Advertisements
Veröffentlicht unter Wein Spanien | Kommentar hinterlassen

Apollonio Primitivo Terragnolo

Der Apollonio Primitivo Terragnolo ist granatrot mit dunklem Kern; üppige Nase von dunklen roten Beeren und Schwarzkirsche, Vanille und dezente Tabaknote.
Am Gaumen fruchtig, stoffig, körperreicher und nachhaltig im Abgang mit Anklängen von Edelbitterschokolade.
100% Primitivo,
12 Monate Barrique + 12 Monate Flaschenausbau

Die Kellerei Casa Vinicola Apollonio in Monteroni di Lecce (bei Lecce) ist ein Familienbetrieb, der von den Brüdern Marcello und Massimiliano Apollonio geführt wird. Marcello ist verantwortlich für den Verkauf und den Vertrieb. Massimiliano studierte an einem der bedeutendsten Weininstitute Italiens (Locorotondo) und sammelte Erfahrung dank mehrerer Praktika im In- und Ausland (Frankreich, Spanien). Er ist für die Auswahl der Trauben und die gesamte Produktion verantwortlich. Gemeinsam haben die Brüder das Anbaugebiet durch den Zukauf von Land stetig erweitert und neue Weinanbauflächen angelegt. Ihr besonderer Verdienst ist die Einführung fortschrittlicher Technologien zur Weinbereitung und zur Konservierung und Abfüllung ihrer Weine.

 

Veröffentlicht unter Wein Italien | Kommentar hinterlassen

Doppio Passo Primitivo Salento IGT € 6,99

An der Nase ein wunderbarer Mix aus Kräutern, Gewürzen und Frucht, am Gaumen auf Anhieb saftig, aber ohne diesen wuchtig-fleischigen Körper. Stattdessen eine tolle Geschmacksdichte mit vielen Facetten, unaufdringliche Tannine und ein anhaltendes Fruchtfinish.

Der Doppio Passo wird aus handverlesenen, reifen Primitivo-Trauben im apulischen Salento gekeltert. Seinen beeindruckend intensiven und vollmundigen Geschmack verdankt er einem traditionellen Produktionsverfahren, das dem des Ripasso di Valpolicella sehr ähnelt. Die Besonderheit dieses Verfahrens liegt darin, dass der Wein nach der ersten Gärung noch einmal auf die Schalen gegeben wird, um dort ein zweites Mal zu vergären. Während dieses „doppelten Gangs“ (ital. doppio passo) entzieht der Wein den Schalen noch einmal Farbe, Aroma und einen verführerischen Hauch von Süße. Das Resultat ist ein wunderbar weicher, fülliger und außergewöhnlich nuancenreicher Wein von unwiderstehlicher Geschmacksdichte. Prädikat: „Super lecker!“

Veröffentlicht unter Wein Italien | Kommentar hinterlassen

Santa Digna Cabernet Sauvignon Reserva Miquel Torres

Im Bouquet dominieren üppige Aromen von schwarzen Johannisbeeren, Gewürzen und Lakritz, während die weiche Frucht und das kraftvolle Tannin am Gaumen zu einem festen Rückgrart verschmelzen.

Anbaugebiet: Valle Central. Santa Digna nannte man in Chile die Wegkreuze, die den Übergang von städtischem zu ländlichem Gebiet markierten. Eine Art Grenzstein also, der Wachstum und Wohlstand symbolisierte und all jenen Schutz versprach, die von einem Gebiet ins andere zogen. Um Wachstum, Wohlstand, Schutz geht es auch Torres Chile. Der langjährige Einsatz des Unternehmens für einen fairen (Welt)Handel wird mit dem Jahrgang 2011 auch auf der Flasche sichtbar: In Anerkennung der sozialen Verantwortung des Unternehmens für seine Mitarbeiter und die zuliefernden Bauern (denen ein fairer Preis gute Arbeitsbedingungen und Entwicklungschancen bietet) ebenso wie für sein umfassendes Engagement für Umwelt- und Naturschutz bei der Weinbereitung, wurde die Torres Weinlinie Santa Digna als Fairtrade-Produkt zertifiziert. Trauriger Beschleunigungsfaktor dieser Entwicklung war das schwere Erdbeben, das Chile im Februar 2010 verwüstete. Neben Soforthilfemaßnahmen (etwa beim Bau von Unterkünften für Mitarbeiter, Partner, Anwohner) forcierte Torres Chile das Gesamtprojekt. Und ging dabei mitunter weit über die Vorgaben hinaus. Etwa durch die Einrichtung eines Fairtrade-Bonus für jede verkaufte Flasche Santa Digna, der in die medizinische Versorgung der Menschen und soziale Projekte vor Ort fließt. Und Santa Digna ist erst der Anfang. Erklärtes Ziel von Torres Chile ist es, das größte Fairtrade-Weingut Chiles zu werden.

Auszug aus dem eBook: Globus wo Weinkauf Spaß macht hier klicken

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

HOYA DE CADENAS Reserva Utiel-Reguena DO-Bester spanischer Reserva-Wein unter 8 €

 

 
ALLGEMEINE INFORMATIONEN Art des Weins: Rotwein Reserva Herkunftsbezeichnung: Utiel – Requena Rebsorten: 100% Tempranillo Alkoholgehalt: 12.5%

AUSZEICHNUNGEN Bester spanischer Reserva-Wein unter 8 €, Wein+Markt (Deutschland) Goldmedaille Nova Scotia Wine Fair (Kanada) Bester Utiel-Requena (Spanien) Best Buy Wine Spectator (USA) Goldener Stern Sante (USA) Best Buy Penge and Privatkonomy (Dänemark) Bester Importwein Wine&Gourmet (Israel) Silbermedaille EXPOVINO (Peru)
Das Weingut Hoya de Cadenas liegt auf einer Höhe von 800 m in nur 100 km Entfernung von Valencia und ist ein kleines ökologisches Paradies. Hier gedeihen auf über 200 Hektar Fläche noble einheimische und internationale Rebsorten. Bedingt durch seine Lage an den Berghängen der Sierra de la Bicuerca herrscht an diesem Ort ein besonderes Mikroklima. Die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht verleihen den Trauben einen besonderen Charakter und begünstigen die Bildung der geschätzten Polyphenole.
Alle Weinstöcke sind im Spalier angepflanzt und verfügen über eine voll informatisierte Bewässerungsanlage, die nur bei Regenmangel zum Einsatz kommt. Sowohl das Vorbeschneiden und das Beschneiden als auch die Weinlese führen wir auf umweltfreundliche Weise durch und vermeiden die Degradation und Erosion der Böden.
Herstellung
Bei einer überwachten Temperatur von 25ºC entwickelt sich der Wein in Behältern aus rostfreiem Stahl heran. Danach reift er 12 Monate lang in Fässern aus amerikanischer Eiche. Schließlich folgt die mindestens ein Jahr andauernde Lagerung in der Flasche, wo der Wein seinen abgerundeten und komplexen Charakter erreicht, der unsere Reserva-Weine auszeichnet.
Organoleptische Prüfung
Sein Aussehen ist sauber, intensiv und tief mit zinnoberroten Nuancen. In der Nase zeichnet er sich durch komplexe Aromen reifer Früchte und nach Vanille aus. Dank der Traubensorte Tempranillo ist dieser Wein sanft und samtig und im Abgang elegant und würzig.
Preis 4,49 €

Hoya de Cadenas
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Globus Wein des Monats März: Chianti San Colombano Riserva 2010 von Cantine Baroncini

 

In den historischen Archiven (Liber Aetatum) von San Gimignano steht die Familie Baroncini bereits seit 1489 als Weinproduzent in den Büchern. Seit mehr als 500 Jahren wird die Weintradition vom Vater an den Sohn (oder die Tochter) weitergegeben und seit vielen Jahren gelten die Weine von Baroncini als die renommiertesten in Italien. Von den Hängen an den jahrhundertealten Mauern von San Gimignano haben wir diesen sensationellen Chianti Riserva der Cantine Baroncini für Sie gesichert. Diesen klassisch erzeugten Riserva sollten Sie sich nicht entgehen lassen.
Der Chianti Riserva Chianti trägt in Italien den sogenannten DOCG-Status. Das ist die höchste Klassifizierung und steht für strenge Anforderungen unter anderem an die Herkunft und den Höchstertrag pro Hektar. Zusätzlich kann ein Chianti noch das Prädikat “Riserva” erhalten, wenn der Wein mindestens zwei Jahre in Eichenfässern gereift ist und nochmals mindestens drei Monate in der Flasche.

Der hohe Anteil Sangiovese, zusammen mit einem kleinem Anteil Canaiolo-Trauben, gibt diesem Wein seinen weichen, fruchtigen und expressiven Charakter. Der Wein hat einen angenehmen Duft nach roter Frucht, darunter, Kirsche, Gewürzkräutern und verführerischen Holznoten. Die Reifung in Eichenfässern sorgt für einen vollmundigen Geschmack mit Anklängen roter Frucht, Zedernholz und Gewürzen. Langer, gut ausbalancierter Abgang.
Servieren bei 16-18°C zu edlen Fleischgerichten, gegrilltem rotem Fleisch, Pastagerichten mit kernigen Soßen, Pizza und weichen Käsen.
Veröffentlicht unter Wein des Monats, Wein Italien | Kommentar hinterlassen

Rasgon Tempranillo, Spanien 3,99 €

Tiefes Rot, würzig und rund mit feinen Aromen von Schwarzkirsche und ausgeprägten Brombeeraromen. Passt zu zu kräftigen Fleisch- und Geflügelgerichten, mediterraner Küche, würzigem Käse.

49249_6

Die Hochebene der Castilla-La Mancha, des größten spanischen Anbaugebiets, stellt mit ihrem ozeanisch-kontinentalen Klima und ihren sehr kalten Wintern und heißen, niederschlagsarmen Sommern eine territoriale Besonderheit dar. Die Reben wurzeln tief in den kargen mineralischen Böden und entwickeln so ein Rebgut besonderer Qualität.

Rasgón

Rasgón

Die hier ansässige Bodegas Rasgón vinifiziert unter Leitung des Chief-Winemakers Javier Muñoz, der zur jungen, aufstrebenden Generation spanischer Winzer gehört, mit modernster Weinbautechnik und nach neuesten önologischen Erkenntnissen harmonisch-fruchtige Weine. Diese überzeugen durch ein breites Aromenspektrum und intensive Farbe. Ein außergewöhnlich vollmundiges und unbeschwertes Genusserlebnis zum Bestpreis.

Veröffentlicht unter Wein Spanien | Kommentar hinterlassen

Marqués de Riscal Reserva Rioja Spanien

Wie verliebt sind nicht alle in diesen typischen, so liebenswürdigen, so hinreißenden Rioja-Stil. Fakt ist, dieser Wein definierte ihn! Hier prägte man Weine dieser Charakteristik, hier wurde der Ruhm und Erfolg der Rioja geboren. Und bis heute ist diese Marke ihrer Maxime, den bestmöglichen Wein zu machen, der sich aus Handwerkskunst und Terroir ergibt, nicht untreu geworden. 150 Jahre Bestehensgeschichte und noch immer werden hier Legenden auf Flaschen gezogen.  Komplexe Aromen, in denen sich balsamische Noten, reife Früchte, dunkle Schokolade und feinstes Gewürz tummeln, bilden ein großes Nasenbild. Am Gaumen zeigt sich ein Wein, wie man ihn sich nur erträumen kann: Mit weichen und runden Tanninen, einem kraftvollen Körper und doch genug leichtfüßige Frische, um zu hoffen, dass das Glas niemals leer werden wird. Im Abgang läuft einem das Wasser im Mund zusammen, so lecker ist er, mit seiner herben Würze. Elegant, fein und verführerisch. Ein Schmaus, nicht nur – aber doch besonders – zu Jamón Ibérico, Kaninchen oder auch kräftigem Rindergulasch. Trauben von alten Tempranillo-Reben machen mit 90% den größten Bestandteil des Weines aus, hinzu kommen Anteile an den wiederentdeckten Sorten Graciano und Mazuelo. Bei exakt 26°C wird fermentiert, die Mazerationszeit übersteigt nie 12 Tage. Die Reserva verbringt ungefähr 2 Jahre in amerikanischem Holz. Ein weiteres Jahr auf der Flasche vergeht, bevor der Wein in den Handel kommt.

Das Weingut

Die Rioja ist eine der nobelsten Weinherkünfte der Welt. Doch sie wäre nicht, was sie heute ist, ohne Don Camilo Hurtado de Amezaga, auch als Marqués de Riscal bekannt. Er brachte die fortschrittliche Weinbautechnik des Bordeaux in seine Heimat, legte den Grundstein für eine der erfolgreichsten Weinkellereien aller Zeiten und schaffte so die Wende für die gesamte Region. Seit dieser Zeit vor 150 Jahren hat sich an den kompromisslosen Qualitätsansprüchen des Hauses nichts geändert. Noch immer verbindet man meisterlich fortschrittliche Technik mit der Tradition der Region. Auch Ikonen der Kritiker-Szene lassen sich angesichts der Qualität der Weine zu Lobgesängen hinreißen, Hugh Johnson spricht beispielsweise von der „besten Bodega der Rioja Alavesa“.

In Elciego, im Herzen des Anbaugebietes Rioja hat der kalifornische Stararchitekt Frank O. Gehry eine „Stadt des Weins“entstehen lassen: Verschlungene, wellige Formen verbinden die alte Bodega von Marqués de Riscal – die älteste der Region – mit einem modernen Hotel. siehe: http://www.weinfunatiker.net/weinhotels/hotel-marqu%C3%A9s-de-riscal-rioja-spanien/

Veröffentlicht unter Wein Spanien | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Vina Albali Crianza

Inspiriert von einem sternenklaren Nachthimmel ersann Felix Solis in Geselligkeit mit seinen Freunden einen Rotwein, der die genussvolle und lebensfrohe Stimmung der Spanier einfängt. Er nannte ihn Albali nach einem Stern im Sternbild Wassermann. Viña Albali ist heute der Lieblingswein der Spanier. Je nach den eigenen Geschmacksvorlieben von fruchtig über füllig bis zu kräftig aromatisch können Sie Vina Albali Crianza, Reserva oder den Gran Reserva genießen. Er wird getrunken, wenn aus heißen Tagen laue Nächte werden und sich Cliquen auf Plätzen und in Bars treffen, um die Nacht zum Tag zu machen. Die Geschichte von Félix Solís, S.A. beginnt mit der beruflichen Karriere von Félix Solís Fernández, der 1952 mit seiner Familie nach Valdepeñas zog, eine Stadt, die für ihre lange Trauben- und Weinbautradition bekannt war.
Hier kaufte die Familie Solís, deren Geschichte im Weingeschäft auf das ausgehende 19. Jahrhundert zurückgeht, die renommierte “Casa del Huerto del Cura”, wo sie mit der Weinproduktion begann. Heute ist das Weingut unter dem Namen „Viña Albali” bekannt und dient als Hauptsitz von Félix Solís, S.A.
1968 wurde die Regulierungsbehörde für die DO Valdepeñas, die zweitwichtigste spanische Weinregion hinsichtlich Expertise und Umsatz, ins Leben gerufen und verpflichtete die Hersteller, ihre Weine an ihrem Herkunftsort zu produzieren und abzufüllen. Daraufhin zog das Unternehmen an seinen aktuellen Standort an der ehemaligen Nationalstraße, die Madrid mit Cádiz verbindet.
Heute gehört Félix Solís, S.A., mit 50.000 Barriques aus amerikanischer Eiche an unterschiedlichen Standorten in Valdepeñas, zu den größten Kellereien.
Hinsichtlich der Vermarktung sei hervorgehoben, dass siebzig Prozent des im Ausland unter der Bezeichnung DO Valdepeñas vermarkteten Weins ein Etikett von Félix Solís, S.A. trägt, unsere lange Liste umfasst die Marken Viña Albali, Albali Arium, Los Molinos, Diego de Almagro, Soldepeñas, Peñasol, Consigna, Orquestra und viele mehr.

Viña Albali Crianza

Herkunft: Dieser Wein wird zu 100% aus der Tempranillo Rebsorte gekeltert, welche eine sehr große Bedeutung im spanischen Weinbau innehat. Die Trauben für diesen populären Wein wurden streng selektiert, so dass nur die besten Trauben verarbeitet wurden.
Rebsorte: 100% Tempranillo
Weinbereitung: Die Gärung fand unter ständiger Umwälzung statt, um elegante Tannine und die typischen Aromen roter Früchte zu erhalten. Die Fermentation erfolgte bei kontrollierter Temperatur, bevor der Wein für 6 Monate in amerikanischen Eichenfässern reifte. Der gesamte Reifungsprozess dauert in der Regel zwei bis drei Jahre, liegt also weit über den Richtlinien für einen Wein mit Crianza – Status.
Verkostungsnotizen: Dieser Wein präsentiert ein leuchtendes Rubinrot im Glas. In der Nase ist das neue Holz spürbar und wird harmonisch durch würzige und fruchtige Noten unterstrichen. Dabei ist das Tannin angenehm am Gaumen, präsentiert sich erst leichter, wird dann fleischiger und bringt einen langen Abgang.
Empfehlungen: Er eignet sich hervorragend als Begleiter zu Gegrilltem, Geflügel, Wild oder Käse. Seine ideale Trinktemperatur liegt bei ca. 16°/ 17° C. Sein Lagerpotential beträgt weitere vier bis sechs Jahre.
Alkoholgehalt: 13%Vol.
Preis 3,99 €
Veröffentlicht unter Wein Spanien | Kommentar hinterlassen

Geografico Contessa di Radda Chianti Classico DOCG € 9,99

 

2

Die Toskana gehört zu den bekanntesten Regionen Italiens. Sie beeindruckt mit der Schönheit ihrer Natur, die so vielseitig ist wie ihre Weine. Das Herzstück ist das Chianti-Classico-Gebiet, das sich von der Provinz Florenz bis nach Siena erstreckt.

Unumstritten zählt Geografico zu den »Big Playern« dieser Region. Dabei war die Gründung Geograficos 1961 vor allem eine Herzensangelegenheit von 17 toskanischen Chianti-Winzern, um die Reputation der echten Chianti-Weine von den unzähligen Nachahmern zurückzuerobern.

Die Gründungsmitglieder konnten sich sicher nicht vorstellen, dass schon ein paar Jahrzehnte später aus ihrem Traum ein kooperatives Unternehmen mit 210 Mitgliedern wurde. Unter den wachsamen Augen des Önologen Lorenzo Landi wird heute ein hochwertiger, moderner Weinstil produziert, der die Tradition toskanischer Weine bewahrt.

Für die Winzer von Geografico ist der Chianti Teil ihrer DNA. Dabei ist Geografico nicht nur eine Genossenschaft, sondern auch eine Familie und eine Art zu leben. Dies ist essentiell, um das gemeinsame Ziel qualitativ hochwertiger Weine zu erreichen. Hohe Anforderungen und ausgezeichnete Lagen sorgten dafür, dass Geografico 2009 als erste toskanische Winzergenossenschaft mit drei Gläsern im Gambero Rosso prämiert wurde – die Spitze zahlreicher Auszeichnungen.

Die Cuvée aus Sangiovese und kleinen Anteilen von Colorino und Canaiolo wurde für rund 16 Monate in großen Fässern ausgebaut. Der Wein zeigt eine sehr schöne Nase mit Aromen von Brombeeren, Heidelbeeren, Kirschen, Pflaumen, Unterholz, Weihrauch, Pfeffer, Kräuter, erdige Noten und Veilchen. Am Gaumen fleischig, saftig, viel samtene Gerbstoffe, wunderbare Eleganz, würzig, erdig, ein Chianti mit Charakter und Finesse.

Ein Auszug aus dem Ebook “ Globus – Wo Weinkauf Spaß macht“

Jetzt für 1,99 € downloaden
auf jedem PC lesbar PDF Format kein Ebook Reader erforderlich
Veröffentlicht unter Allgemein, Wein Italien | Kommentar hinterlassen